• KiwiLand High School

Die Weltklasse-Sportnation Neuseeland

Sport spielt in Aotearoa Neuseeland eine sehr große Rolle. Der Südpazifikstaat gehört in den drei wichtigsten Teamsportarten des britischen Commonwealth - Rugby, Cricket und Netball - zur absoluten Weltspitze und erzielt auch bei den Olympischen Sommerspielen zumeist die höchste Anzahl an Medaillen pro Nation im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Bereits seit den 1950er Jahren brachten die Kiwis herausragende Leichtathleten hervor, darunter vor allem Mittel- und Langstreckenläufer, aber auch Speerwerfer und die bis heute weltberühmte Kugelstoßerin Valerie Adams.


Als Inselstaat vom Ozean umringt, zählt Neuseeland natürlich auch im Wasser zu den führenden Nationen der Welt. In der ältesten und momentan wieder brandaktuellen Segelregatta America's Cup gewann Team New Zealand bereits dreimal den Pokal. Neben zahlreichen Wassersportarten, wie Surfen und Rudern, gehören auch Golf, Tennis sowie im Winter Curling, Skifahren und Snowboarden zu den beliebtesten Club- und Freizeitaktivitäten der Kiwis.


Auch Fußball erfreut sich in Neuseeland einer wachsenden Beliebtheit. Die Nationalmannschaft der Männer mit dem Namen All Whites qualifizierte sich nach der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien auch 2010 zur WM in Südafrika und schied als einzige ungeschlagene Mannshaft des Turniers als Gruppendritter sogar vor Titelverteidiger Italien aus. In der australischen A-League der Männer ist Neuseeland mit dem Verein der Wellington Phoenix vertreten.


Abschließend darf man auch nicht die hierzulande doch recht lebendige Motorsportszene vergessen. In den 1960er und 1970er Jahren stellte Neuseeland mit Denis Hulme, Chris Amon und Bruce McLaren gleich mehrere höchst erfolgreiche Formel-1-Fahrer. Neben den heute noch benutzten Manfeild Circuit Chris Amon in Fielding, Pukekohe Park Raceway bei Auckland, Teretonga Park bei Invercargill sowie neuen Anlagen in Timaru, Taupo, Cromwell und Christchurch beherbergt das Land der Kiwis eine Vielzahl von Rennstrecken, welche Events, wie den "Langbahn-WM Grand Prix" auf dem Pukekura Raceway in New Plymouth und den "Speedway-WM Grand Prix" im Western Springs Stadium in Auckland austragen.


In den folgenden Wochen und Monaten werden wir ein wenig näher auf die einzelnen Sportarten eingehen, welche Aotearoa Neuseeland zu solch einer begeisterten (und erfolgreichen) Sportnation haben werden lassen.



(Bildquellen: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2011_Rugby_World_Cup_Australia_vs_New_Zealand(7296134444).jpg, https://www.newshub.co.nz/home/sport/2016/12/rankings-new-zealand-cricket-grounds.html und https://www.netballnz.co.nz/news/detail/star-helpers-embrace-junior-netball-in-mid-canterbury, abgerufen Januar 2021)

20 views0 comments

Recent Posts

See All